Home / Provinz Arezzo

Provinz Arezzo

Cortona: ein wichtiger etruskischen und mittelalterlichen Stadt

Cortona (23 000 Einwohner) ist ein hübsches Städtchens in der Provinz Arezzo, 500 m hoch am Fuß eines Hügels gelegen. Heute stellt Cortona ein wichtiges Touristenzentrum dar, mit unzähligen Sehenswürdigkeiten aus der etruskischen, mittelalterlichen und Renaissance Zeit. Die Geschichte des Städtchens reicht in die etruskische Zeit zurück. Wahrscheinlich wurde es zwischen dem VI und V Jahrhundert v.Chr. gegründet. In der ...

Read More »

Casentino: Wälder, einsame Einsiedeleien, Natur und Ruhe

Das Casentino-Tal ist ein vom Fluss Arno durchquertes Tal, in dem befindet sich die Quelle des wichtigsten Fluss der Toskana. Das Tal liegt inmitten des Pratomagno Gebirges und des Apennins. Das Gebiet des Casentino umfasst rund 800 Quadratkilometern im nördlichen Teil der Provinz Arezzo, es im Norden mit der Emilia-Romagna und im Westen an die Provinz von Florenz begrenzt wird. ...

Read More »

Pieve di Gropina: einer der schönsten Beispiele romanischer Architektur in der Toskana

Die Pfarrkirche Pieve di Propina liegt zirka 2 km von Loro Ciuffina entfernt. Um das Dorf zu erreichen muss man die Beschilderungen nach San Giustino folgen, bis zu einer Abzweigung, der direkt zum Dorf führt. Die schöne romanische Kirche San Pietro stellt eines der höchstwerten Beispiele romanischer Architektur in der Toskana dar. Sie wurde um das Jahr 1000 errichtet, und ...

Read More »

Loro Ciuffenna: ein mittelalterliches Dorf mit der Wassermühle älteste der Toskana

Am Fuß des Pratomagno auf einer Höhe von 328 m gelegen, ist Loro Ciuffenna ein mittelalterliches Dorf etruskischen und römischen Ursprungs, wie zahlreiche Auffindungen beweisen. Während der römischen Zeit war das Gebiet von der römischen Strasse “Cassia Vetus“ durchquert, die Fiesole mit Arezzo verband. Aber mit der Aufbau im Jahr 123 n. Chr. der neueren Strasse Cassia Adrianea, wurde Loro ...

Read More »

Monte San Savino: Architekturen Spätrenaissance

Monte San Savino (ca. 9.000 Einwohner), ist eine interessante Stadt in der Val di Chiana in der Provinz Arezzo, auf einem Hügel 330 m hoch gelegen. Die Altstadt zeigt mittelalterliche und Spät-Renaissance Gebäude. Das Land ist der Geburtsort von Andrea Contucci berühmte Sansovino Architekt und Bildhauer der Renaissance. Die ersten Dokumenten über Monte San Savino reichen in das XIII Jahrhundert zurück, ...

Read More »

Lucignano: eine intakte mittelalterliche Stadt im Val di Chiana

Lucignano (zirka 3.500 Einwohner) ist ein kleines mittelalterliches Dorf in Valdichiana, auf einer Höhe von 400 m gelegen, in der Provinz Arezzo, von der liegt es 33 km entfernt. Lucignano Ursprungs reicht wahrscheinlich in die Zeit des Römischen Kaiserreiches zurück. Zu jener Zeit war Lucignano nur ein “castrum” an der Strasse zwischen Siena und Arezzo gelegen. Das heutige Dorf entwickelte zwischen ...

Read More »

Poppi: ein beeindruckendes Schloss und eine schöne mittelalterliche Dorf

Der Wohnort Poppi ist auf Entfernung durch den mächtigen Schloss der Grafen Guidi erkennbar, welcher das Hügel beherrscht. Auffallend im Städtchen sind besonders die schöne Laubengänge. Der Ursprung Poppi reicht ins XII Jahrhundert zurück, als es Hauptresidenz der Grafen Guidi wurde. 1440 ging es auf die Herrschaft Florenz über. Der Schloss wurde erstmal im XII Jahrhundert errichtet und im XIII ...

Read More »

Sansepolcro: Kunststädte der Obere Tibertal (Alta Valtiberina)

Sansepolcro (16 200 Einwohner) liegt im Tiberina-Tal, am westlichen Rand der Toskana, etwa 40 Kilometer von Arezzo entfernt. Dieses faszinierende Renaissance Städtchen verdankt seinen Ruhm Piero della Francesca, dem berühmten Künstler der in diesem Ort Anfangs des 15 Jahrhunderts geboren wurde. Die Altstadt zeigt die Merkmale einer Kunststadt, mit majestätischen Architekturen, vom Mittelalter bis zum 16. Jahrhundert. Die wertvollsten Kunstschätze ...

Read More »

Die Balze von Valdarno: die Landschaft als Kulisse für die Mona Lisa von Leonardo Da Vinci

Wenig Kilometer nach der Ausfahrt der Sonnenautobahn A1 Valdarno kann man die bezaubernde Landschaft der Balze bewundern. Es handelt sich um einen der schönsten und faszinierenden Landschaften des Gebietes, von der Abtragung gebildet. Diese bizarren Felseformationen kann man in den Kommunen Terranova Bracciolini, Castelfranco di Sopra, Pian di Scò, Laterina in der Provinz Arezzo und Reggello in der Provinz von ...

Read More »

Basilika San Francesco: Die Bacci-Kapelle und die Fresken Legende vom Wahren Kreuz von Piero della Francesca

Die Basilika San Francesco sitzt auf einem Platz, liegt auf halbem Weg zwischen dem Domplatz und den Wänden, in der Mitte des Platzes steht das Denkmal für Victor Fossombroni. Die Basilika San Francesco wird von einer Fassade roh, unbehandelt, aus Sandstein und Ziegeln aus. Die Kirche und das angrenzende Kloster wurde von den Franziskanern in den späten dreizehnten Jahrhundert gegründet ...

Read More »

Piazza Grande: der schönste Platz in Arezzo

Piazza Grande ist der schönste Platz Arezzo, im Mittelpunkt der Stadt gelegen, auf den blicken interessante Bauwerke aus verschiedenen Epochen, die ihn einen eindrucksvollen Aussehen schenken. Der Platz zeichnet sich durch einen trapezförmigen Grundriss und eine schiefe Fläche aus. Einst war dieser Platz der alten Platea Communis, die um das Jahr 1200 entstand, und im Lauf des XVI Jahrhunderts umgearbeitet ...

Read More »

Arezzo: Stadt der Kunst zwischen Valdarno, Valdichiana und Casentino

Im Mittelpunkt von vier Tälern eingetaucht, wurde die Stadt Arezzo ein wichtiges etruskisch- und römisches Zentrum. Das Archäologische Museum ist in einem Exkloster beherbergt, und liegt auf die Überreste eines römischen Amphitheaters. Im Inneren sind unzählige Zeugnisse jener Zeit zu bewundern. Guido Tarlati, der Bischof Arezzo in der ersten Hälfte des XIV Jahrhunderts, umwandelte die Stadt in einen großen Kunst- ...

Read More »
banner