Home / Provinz Siena / Siena: Stadt mittelalterliches Juwel der Toskana
Siena. Autor und Copyright Marco Ramerini

Siena: Stadt mittelalterliches Juwel der Toskana

Von dort die Bundesstrasse Siena-Grosseto. Siena ist einer der am besten erhaltenen historischen Städten der Toskanas. Diese alte mittelalterliche Stadt liegt auf drei Hügeln, und ist noch von der Stadtmauer umgeben. Der Stadtkern entwickelte sich um Platz Piazza del Campo, in voller Harmonie mit der umliegenden Landschaft der Crete, und ist seit 1995 in der UNESCO- Welterbe verzeichnet. Die Stadt Siena ist eine mittelalterliche Juwel von Ziegeln und Steinen, die Dutzende von gotischen Palästen, Kirchen und Plätze von bezaubernder Schönheit beherbergt werden.

Die erbitterten Rivalen von Florenz noch immer sein mittelalterliches Aussehen. Das historische Zentrum konzentriert sich auf die Piazza del Campo, dem Ort, an dem es zweimal erfolgt ein Jahr (2 Juli und 16. August) der berühmte Palio von Siena, ist dieser Platz als einer der schönsten Plätze in Italien ist, umgeben von schönen gotischen Palästen und beherrscht durch den Palazzo Pubblico und den Torre del Mangia, hat den Platz die Form einer Schale.

Ein weiterer magischer Ort in der Stadt ist die Piazza del Duomo, von der Fassade der gotischen Kathedrale und dem interessanten Museum-Krankenhaus von Santa Maria della Scala konfrontiert. Die Kathedrale, zwischen 1215 und 1263 dank der Arbeit von Nicola und Giovanni Pisano, ist reich an Kunstwerken, von denen viele im Museo dell’Opera Metropolitana gehalten. Zahlreiche Kirchen, Museen und Paläste in der Stadt zu besichtigen sind: das Baptisterium, die Kirche San Domenico, der Pinacoteca Nazionale, die Kirche Santa Maria dei Servi, die Kirche San Francesco, das Oratorium von San Bernardino das Haus der Heiligen Katharina und die Medici-Festung.

Palazzo Pubblico, Piazza del Campo, Siena. Author and Copyright Marco Ramerini

Palazzo Pubblico, Piazza del Campo, Siena. Autor und Copyright Marco Ramerini

Das historische Zentrum von Siena seit 1995 gehört zu den Welterbestätten der UNESCO. Die UNESCO hat Siena in der Liste der Weltkulturerbe erklärt, die Wahl mit den Worten hinzugefügt: Siena ist die Darstellung einer mittelalterlichen Stadt. Seine Bewohner verfolgt ihre Rivalität mit Florenz auch im Bereich der Stadtplanung. Im Laufe der Jahrhunderte bewahrt sie gotischen Aussehen ihrer Stadt, in der XII-XV erworben. Während dieser Zeit die Arbeit von Duccio, die Brüder Lorenzetti und Simone Martini beeinflusst den Kurs der italienischen und europäischen. Die ganze Stadt, auf der Piazza del Campo erbaut, wurde als ein Kunstwerk, das in die Landschaft fügt sich ausgedacht.

Siena ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz, im Herzen der Toskana gelegen. Die Stadt ist aus Florenz durch die Autobahn Siena-Florenz erreichbar, in Entsprechung der Ausfahrt der Sonnenautobahn A1 Florenz-Impruneta. Aus Rom nehmen sie die Sonnenautobahn A1 in Richtung Florenz bis die Ausfahrt Valdichiana. Vom dort erreichen sie Siena durch die Schnellstrasse Siena-Bettolle. Als Alternative können sie aus Rom die Autobahn Rom-Civitavecchia folgen und dann die Aurelia Strasse bis Grosseto.

La facciata del Duomo, Siena. Author and Copyright Marco Ramerini

Die Fassade des Dom, Siena. Autor und Copyright Marco Ramerini

NÜTZLICHE INFORMATIONEN:

Wochenmarkt Siena: Mittwoch
La Lizza 8.00 bis 13.00

Informationsbüro – Siena
Tourist-Information APT Siena
Piazza del Campo, 56
tel. +39 0577 280551 – fax +39 0577 281041

LITERATUR

  • AA. VV. “Toscana” Guide Rosse Touring Club Italiano, 2007
  • Biliorsi Massimo “Siena. Le stagioni del Palio” 2013, Il Leccio
  • AA. VV. “Siena. La nuova guida completa. La città, i monumenti, i musei, il palio, la cucina” 2008, Sillabe
  • AA. VV. “Siena” 2014, KMZero
  • Ascheri Mario “Storia di Siena” 2013, Biblioteca dell’Immagine
  • A cura di Pellegrini E. “Fortificare con arte. Mura, porte e fortezze di Siena nella storia” 2012, Betti
  • Serino Vinicio “Siena segreta” 2012, Betti

This post is also available in: Englisch Französisch Italienisch

banner
Close
Seguiteci su Facebook
Restate informati su Guida Viaggi