Home / Provinz Siena / Chianti / Gaiole in Chianti: eine antike Marktplatz von Chianti
Chiesa di San Sigismondo, Gaiole in Chianti, Siena. Author and Copyright Marco Ramerini

Gaiole in Chianti: eine antike Marktplatz von Chianti

Gaiole in Chianti (2 300 Einwohner) ist ein kleines Dorf des Chiantis, entlang dem Verlauf des Flusses Massellone gelegen. Das Städtchen entwickelte sich ab dem XIII Jahrhundert als Marktort, und wurde eine der Hauptstädte der Chianti-Liga (die damalige politisch- und Verwaltungsassoziation der Republik Florenz. Während einiger Jahrhunderte wurde Gaiole ein Vorposten der Republik Florenz, und war deshalb häufigen Angriffen und Streifzügen ausgesetzt, bis zur definitiven Übergabe Siena im Jahr 1555. Gaiole blieb Hauptstadt der Liga bis 1776, als alle Ligen abgeschafft wurden.

Gaiole in Chianti ist ein charmantes Dorf zwischen Wäldern und Hügeln, gibt es nur wenige Überreste der alten Festungsanlagen mit einigen Türmen. Im Gebiet von Gaiole gibt es einige interessante Schlösser und Sakralbauten von Verdienst. Brolio Schloss ist sicherlich der bekannteste Struktur der Region, von den Florentinern im späten fünfzehnten Jahrhundert präsentiert Bastionen und in einem Palast von Bettino Ricasoli im Jahre 1860 gebaut.

Castello di Brolio, Gaiole in Chianti, Siena. Author and Copyright Marco Ramerini.

Schloss Brolio, Gaiole in Chianti, Siena. Autor und Copyright Marco Ramerini.

Schlossgarten ist ein weiteres Gebäude zu besuchen, jetzt die Website von einem Bauernhaus wurde im zwölften Jahrhundert erbaut und ist von runden Türmen aus. Unter den religiösen Gebäuden in der Umgebung von Gaiole in Chianti zu besuchen, sind: die romanische Kirche San Giusto in Salcio XI Jahrhundert und dann in den fünfzehnten und sechzehnten Jahrhundert wieder aufgebaut, die Pfarrkirche von San Polo in Rosso, ein typisches Beispiel für Kirche befestigte elften Jahrhundert, und die Kirche Santa Maria in Spaltenna des zwölften Jahrhunderts. Das mittelalterliche Dorf von Vertine ist ein typisches befestigtes Dorf Chianti. Das Badia a Coltibuono ist ein altes Kloster in eine Villa-Farm, in dessen Nähe die eindrucksvollen Überreste der Festung Montegrossi umgewandelt.

Gaiole in Chianti

Gaiole in Chianti

NÜTZLICHE INFORMATIONEN:

Wochenmarkt Gaiole in Chianti: jeden zweiten Montag im Monat 14.00-20.00

Informationsbüro – Gaiole in Chianti
Tourist-Information Via G.Galilei 11 tel. e fax +39 0577 749411

LITERATUR

  • AA. VV. „Toscana“ Guide Rosse Touring Club Italiano, 2007
  • Stopani Renato „Gaiole“ 2005, Firenzelibri
  • Ciampolini Marco, Avanzati Elisabetta „Il Chianti senese. Masse orientali di Siena: Castelnuovo Berardenga, Gaiole in Chianti, Castellina in Chianti, Radda in Chianti“ 2001, NIE
  • Buccianti Oliviero, Cellai Nicoletta „I monti del Chianti. 12 itinerari trekking da Greve a Gaiole“ 2013, Società Editrice Fiorentina
Castello di Meleto, Gaiole in Chianti, Siena. Author and Copyright Marco Ramerini

Schloss Meleto, Gaiole in Chianti, Siena. Autor und Copyright Marco Ramerini.

banner