Home / Provinz Florenz

Provinz Florenz

Videos: Florenz

Florenz ist ein absolutes Meisterwerk der Renaissance-Kunst. Die Stadt ist eines der berühmtesten und bekanntesten Reiseziele der Welt. Hier gibt es einzigartige Meisterwerke wie die Kuppel der Kathedrale Santa Maria del Fiore, geschaffen von Filippo Brunelleschi. Die Kuppel von Brunelleschi war jahrhundertelang die größte Kuppel der Welt und wurde erst in der Neuzeit durch die Entwicklung neuer Baumaterialien übertroffen. Trotzdem ...

Read More »

Der Hof des Palazzo Vecchio, Florenz

Der erste Innenhof des Palazzo Vecchio wurde in der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts erbaut und dann im 15. Jahrhundert von Michelozzo umgebaut. Dieser Architekt ersetzte die Säulen durch zylindrische und achteckige Säulen und baute dann die Loggia. In der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts wurde das gesamte Gebäude von Vasari auf Geheiß von Cosimo I. de‘ Medici umgebaut. Der ...

Read More »

Studiolo von Francesco I de‘ Medici im Palazzo Vecchio

Am Ende der Wand des Salone dei Cinquecento (dort, wo sich der Eingang befindet) befindet sich ein kleines Meisterwerk des florentinischen Manierismus, das Studiolo di Francesco I (auch Tesoretto oder Scrittoio del Duca genannt). Es handelt sich um einen kleinen Nebenraum ohne Fenster, der zu den Privatgemächern von Franz I. gehörte. Der Zugang zum kleinen Arbeitszimmer erfolgte von der Seite ...

Read More »

Der Salone dei Cinquecento im Palazzo Vecchio, Florenz

Der Salone dei Cinquecento wurde 1495 während der Restaurationszeit der Florentiner Republik errichtet. Das heißt, nach der Vertreibung von Piero de‘ Medici im Jahr 1494. Die Arbeiten wurden von Simone del Pollaiuolo, bekannt als „il Cronaca“, (1457-1508) durchgeführt, unterstützt von Francesco di Domenico und Antonio da Sangallo. Der riesige Saal wurde auf Geheiß von Frà Girolamo Savonarola gebaut. Darin sollten ...

Read More »

Piazza della Signoria: das Zentrum der politischen Macht

Die Piazza della Signoria ist ein Freilichtmuseum, das auf Schritt und Tritt Ausblicke und Panoramen von besonderer Schönheit bietet. Auf diesem Platz befinden sich Zeugnisse einer blühenden Vergangenheit und architektonische Schätze von enormem Wert. Die dann in ganz Florenz zu finden sind. Seit der Antike weltberühmt und wahrscheinlich das wichtigste kulturelle Zentrum Italiens. Wiege der italienischen Kunst und Sprache. Eine ...

Read More »

Kathedrale von Florenz: Santa Maria del Fiore

Der Dom von Florenz mit seiner spektakulären Kuppel ist zusammen mit der Ponte Vecchio, dem Palazzo Vecchio und den Uffizien die bekannteste Sehenswürdigkeit der Stadt Florenz. Die Kathedrale dominiert seit Hunderten von Jahren die Skyline der Stadt. Die Kuppel, die es dominiert, ist ein einzigartiges Werk und ein absolutes Meisterwerk der Architektur aller Zeiten. Der Bau des Doms von Florenz, ...

Read More »

Vasarikorridor: eine private Passage auf Florenz

Der Vasarikorridor ist eine überdachte Straße, die den Palazzo Vecchio mit dem Palazzo Pitti verbindet, durch die Uffizien führt und den Fluss Arno oberhalb der Ponte Vecchio überquert. Der Vasarikorridor ist mehr als einen Kilometer lang und 3,5 Meter breit und wurde 1565 in nur 5 Monaten von Giorgio Vasari (Arezzo 1511-Florenz 1574), dem Architekten der Uffizien, im Auftrag des ...

Read More »

Palazzo Vecchio: eines der Wahrzeichen von Florenz

Eines der Wahrzeichen von Florenz, der Palazzo Vecchio oder Palazzo della Signoria, wurde um 1299 von Arnolfo di Cambio als Residenz der Priore der Künste entworfen, der Palast wurde 1314 fertiggestellt. Der 94 Meter hohe Turm des Palazzo Vecchio, genannt Arnolfo Der Turm wurde 1310 zusammen mit dem Palast erbaut. Es wurde wahrscheinlich von einem älteren Turm namens Torre de ...

Read More »

Die Bäder der Toskana: die reichste Region an Spas

Unter den italienischen Regionen ist die Toskana zweifellos die reichste an Spas, um nur einige berühmte Orte der Welt zu nennen, wie Montecatini Terme, Chianciano Terme, Saturnia. Die Toskana ist in der Tat sehr reich an Thermalwasservorkommen, die sie zusammen mit der Emilia Romagna und Venetien zur wichtigsten italienischen Realität machen. Die Toskana ist die Region mit den meisten Einrichtungen ...

Read More »

Piazzale Michelangelo: der Aussichtspunkt von Florenz

Piazzale Michelangelo ist zusammen mit dem Forte di Belvedere, der Basilika San Miniato al Monte und dem Hügel von Fiesole einer der privilegierten Aussichtspunkte über Florenz. Der 1860 vom Architekten Giuseppe Poggi entworfene Piazzale liegt auf einem Hügel südlich des Arno und des historischen Zentrums von Florenz. Dieser Belvedere wurde 1865 erbaut, zu einer Zeit, als Florenz die Hauptstadt Italiens ...

Read More »

Ponte Vecchio: die berühmteste Brücke in Florenz

Die Ponte Vecchio ist die älteste Brücke in Florenz, ihr Ursprung geht auf die Römerzeit zurück. Aber es wurde mehrmals durch die Überschwemmungen des Arno beschädigt. Danach wurde es mehrmals umgebaut. Das Bauwerk überquert den Fluss an seiner engsten Stelle und ist heute eines der Wahrzeichen der Stadt Florenz. Im Mittelalter war es aus Holz. Dann wurde Ende des 12. ...

Read More »

Galleria dell’Accademia: David von Michelangelo

Die Accademia-Galerie, eines der meistbesuchten Museen in Florenz, befindet sich in den Räumlichkeiten des ehemaligen Krankenhauses San Matteo und des ehemaligen Frauenklosters S. Niccolò di Cafaggio aus dem 14. Jahrhundert. Die Galerie wurde 1784 von Großherzog Pietro Leopoldo von Lothringen als Lehrsammlung für die Studenten der Akademie der Bildenden Künste gegründet und ist berühmt für die Ausstellung von Michelangelos David. ...

Read More »

Das Baptisterium von Florenz: San Giovanni

Das älteste Denkmal auf der Piazza del Duomo befindet sich direkt vor der Fassade der Kathedrale von Florenz und ist das Baptisterium von San Giovanni. Bereits im 5. oder 6. Jahrhundert wurde ein erster Bau errichtet, der ebenfalls die Funktion des Baptisteriums von Florenz hatte und wie der jetzige bereits einen achteckigen Grundriss gehabt haben muss. Mitte des 11. Jahrhunderts ...

Read More »

Florenz: das Juwel der italienischen Renaissance

Florenz, das Juwel der italienischen Renaissance, ist eine der bedeutendsten Kunststädte der Welt. Sie gilt als Wiege der Weltrenaissance und ist mit ihren zahlreichen historischen Gebäuden, Denkmälern und reichen Museen weltweit als eine der größten Städte für Kunst und Architektur anerkannt. Darunter, um nur einige zu nennen, die Uffizien, die Accademia-Galerie, das Bargello-Nationalmuseum, die Galleria Palatina, das Silbermuseum, das Nationalmuseum ...

Read More »

Montaione: in der Vergangenheit das Zentrum der Glaskunst

Montaione ist eine Stadt auf einem Hügel in 342 Metern Höhe mit Blick auf das Val d’Elsa, in einem wichtigen archäologischen Gebiet, in dem viele Funde etruskischen und römischen Ursprungs gefunden wurden. Die Gemeinde hat etwa 3.700 Einwohner und bewahrt die Reste von Mauern, Türmen und einer Pforte aus dem Mittelalter, als Montaione ein wichtiges befestigtes Dorf von Florenz war, ...

Read More »

Malmantile: ein befestigtes Dorf zur Verteidigung von Florenz

Das ummauerte Dorf Malmantile liegt auf einem Hügel südwestlich von Lastra a Signa, etwa 20 km von Florenz entfernt. Dies ist ein interessanter Ausflug von Lastra a Signa, das Dorf war im Mittelalter zusammen mit den ummauerten Dörfern Lastra a Signa und Signa eine der drei Verteidigungsbastionen der Stadt Florenz gegen Pisa. Malmantile forderte 1529 die Truppen des Prinzen von ...

Read More »

Lastra a Signa: ein Dorf mit intakten mittelalterlichen Mauern

Lastra a Signa liegt 15 km von Florenz entfernt, sein Name war ursprünglich „Lastra a Gualandi“, was sich vom Namen der Adelsfamilie Gualandi ableitet. Der Name Lastra leitet sich von dem Stein (Platte) ab, der in Steinbrüchen in der Nähe der Stadt gefunden wurde. Das Dorf hat mittelalterliche Ursprünge, als Raststation an der Straße zwischen Florenz und Pisa, seit dem ...

Read More »

Bauernhöfe in der Toskana: in Kontakt mit der Natur

Das Bauernhaus (Agriturismo) ist ein typisch italienisches Hotelsystem. Im Laufe der Jahre hat dieses Touristenempfangssystem allmählich eine zunehmend touristische und immer weniger landwirtschaftliche Dimension angenommen. Entwicklung von Strukturen, die dem Kunden zahlreiche Annehmlichkeiten und Dienstleistungen zur Verfügung stellen, wie Schwimmbäder, Massagen, Saunen, Reitställe usw. Die Toskana ist die italienische Region mit den meisten Bauernhöfen. EIN GASTFREUNDSCHAFTSSYSTEM IN KONTAKT MIT DER ...

Read More »

Die Chianti-Weinberge im Herbst: ein Farbenwunder

Colori dei vigneti nel Chianti nei pressi della Torre del Chito. Autore e Copyright Marco Ramerini.

Der Herbst ist die Jahreszeit der Farben, und das passiert auch in den Chianti-Weinbergen, also dem hügeligen Gebiet zwischen Florenz und Siena. Ein Gebiet, das reich an Geschichte und Kunst ist, aber besonders schön für die Vereinigung von Mensch und Natur. Wann färben sich die Chianti-Weinberge? Je nach Jahr kann es leichte Unterschiede geben, aber im Allgemeinen können wir sagen, ...

Read More »

Die Kuppel von San Donnino: wo die Stadt Semifonte war

Diese Kuppel ist eine Reproduktion im Maßstab 1:8 der Kuppel der Kathedrale von Florenz In der Landschaft um Barberino Val d’Elsa gibt es einige interessante mittelalterliche Dörfer, wie die von Tignano und Linari, und religiöse Gebäude, wie die Pieve di Sant’Appiano und die Kapelle von San Donnino. Auf dieser Seite werden wir über die Kapelle von San Donnino schreiben. Diese ...

Read More »

Linari: ein kleines Dorf im Val d’Elsa

Das kleine halbverlassene Dorf Linari liegt in einer wunderschönen Lage auf einem Hügel 225 Meter über dem Meeresspiegel mit Blick auf den Fluss Elsa. Es ist ein kleines befestigtes Dorf, von dem einige interessante mittelalterliche Zeugnisse erhalten sind. Die ersten historischen Zeugnisse dieser Burg stammen aus dem 11. Jahrhundert. Linari war seit seiner Gründung aufgrund seiner strategischen Lage von Bedeutung: ...

Read More »

Tavarnelle Val di Pesa: Rastplatz an der Strada Regia

Tavarnelle Val di Pesa ist eine Stadt, die etwa 378 Meter über dem Meeresspiegel in den Chianti-Hügeln in der Provinz Florenz liegt, die etwa 32 km entfernt ist. Tavarnelle entstand im Mittelalter als Poststation entlang der Via Regia Romana, die von Florenz in Richtung Via Francigena und Val d’Elsa führte, ihr alter Name war Tabernulae. Die Stadt war nie von ...

Read More »

San Casciano im Val di Pesa: Herstellung von Wein und Olivenöl

San Casciano in Val di Pesa ist eine Stadt auf 310 Metern Höhe in den Chianti-Hügeln in der Provinz Florenz, die etwa 22 km entfernt liegt. Schon in römischer Zeit war San Casciano eine Poststation. In der Folge entwickelte sich die Stadt im Mittelalter am Schnittpunkt der Strada Regia Romana zu einer wichtigen Verbindung zwischen dem Val di Pesa und ...

Read More »

Impruneta: die Stadt der florentinischen cotto

Impruneta ist eine schöne Stadt am Anfang der Chianti-Hügel in der Provinz Florenz, die etwa 17 km entfernt ist. Bereits in etruskischer Zeit, dem sechsten Jahrhundert v. Chr., gab es dort, wo sich heute Impruneta befindet, eine Kultstätte. EIN WICHTIGES HEILIGTUM Aber die Geschichte der Stadt selbst reicht bis ins Mittelalter (11. Jahrhundert) zurück, als die heutige Basilika Santa Maria ...

Read More »

Montespertoli: die Stadt des Chianti-Weins

Montespertoli ist eine Stadt mittelalterlichen Ursprungs, die sich auf der Spitze eines Hügels erstreckt, 257 Meter über dem Meeresspiegel, der das Valdarno, das Val d’Elsa und die Apenninkette bis zu den Apuanischen Alpen überblickt. Sein Gebiet, größtenteils hügelig, besteht aus Weinbergen, Olivenhainen und bewaldeten Gebieten. Seine strategische Lage, nur 30 km von Florenz entfernt, ermöglicht es Ihnen, die wichtigsten Städte ...

Read More »