Home / Dorfs / Monteriggioni: ein mittelalterliches Dorf von einer Mauer umgebenen Rund
Monteriggioni, Siena. Autor und Copyright Marco Ramerini

Monteriggioni: ein mittelalterliches Dorf von einer Mauer umgebenen Rund

Monteriggioni ist ein typisch mittelalterliches Dorf, von einer kreisförmigen Stadtmauer mit 14 Türmen umgeben. Es liegt wenige Kilometer von Siena. Bis zum XI Jahrhundert diente Monteriggioni als Aufenthaltsort auf der Frankenstrasse. Später wurde es von Siena zu einer majestätischen Festung umgewandelt, um die nördliche Grenze von den Florentinern zu verteidigen.

Nämlich ermöglichte seine Lage die Kontrolle über die Täler der Flüsse Staggia und Elsa nach Florenz. Die Mauergrenze wurde zwischen 1213-1219 erbaut, und maß 570 Meter Länge, mit 14 viereckigen Türmen (Plus ein innerer Turm) und zwei Eingangstoren: dem nach Siena gewandte Porta Romea oder Franca, und Porta di San Giovanni oder Fiorentina, nach Florenz.

Wegen dieser strategischen Lage, setzten sich oft Kämpfe zwischen den Sienesischen und Florentinern fort, zum Beispiel im Jahre 1244 und 1254. Im Jahre 1269 nach der Schlacht von Colle, nahm der Sieneser Flucht Zuflucht in Monteriggioni, die erfolglos von den Florentinern belagert wurde.

Monteriggioni, Siena. Autore e Copyright Marco Ramerini..

Monteriggioni, Siena. Autor und Copyright Marco Ramerini..

Ab 1380 erhielten die Bewohner von Monteriggioni volle Bürgerrechte als die Sienesischen. Im Jahre 1383 versuchten einige sienesische Verbannte, den Schloss Monteriggioni an sich zu reißen, aber mussten sie nachgeben. Im Jahre 1526 belagerten die Florentiner Monteriggioni, aber es gelangte ihnen nicht, die Festung zu erobern. Das Dorf wurde definitiv im Jahre 1544 von den Truppen Cosimo de‘ Medici erobert, erst nach dem Verrat der Kapitän des Schlosses.

Die majestätische Mauergrenze des XIII Jahrhunderts ist das Hauptmerkmal Monteriggioni, ein beeindruckendes Beispiel mittelalterlicher Befestigung, das in perfektem Zustand bis zu unseren Tagen angekommen ist. Jede Sommer feiert Monteriggioni seine ruhmreiche Vergangenheit. Während dem mittelalterlichen Fest, das jedes Jahr im Juli stattfindet, tragen alle Bewohner zeitgenössische Kostümen. Jedes Zeichen der Modernität ist verboten, und der “Scudo“ wird die offizielle Währung. Im Innern der Mauer ist die Pfarrkirche in romanisch-gotischem Stil das prachtvollste Gebäude.

Nur 4 km von Monteriggioni auf der Straße nach Colle Val d’Elsa ist das kleine mittelalterliche Dorf Abbey Insel mit dem schönen Klosterkirche aus dem elften Jahrhundert.

Video von Monteriggioni durch die Augen eines Kindes von 8 Jahren nicht mehr gesehen.

Porta di San Giovanni o Porta Fiorentina. Monteriggioni, Siena. Autore e Copyright Marco Ramerini

Porta di San Giovanni oder Porta Fiorentina. Monteriggioni, Siena. Autor und Copyright Marco Ramerini

ANREISE IN MONTERIGGIONI

Monteriggioni ist ein eindrucksvolles mittelalterliches Dorf, von einer Mauergrenze mit 14 Türmen umgeben, und liegt auf einem flachen Hügel ungefähr 14 km von Siena und 60 km von Florenz entfernt.

WIE ZU ERREICHEN:

Mit dem Auto: aus Florenz durch die Autobahn Florenz-Siena (Ausfahrt der Autobahn A1 Florenz-Certosa) in Richtung Siena. Folgen sie diese Strasse bis die Ausfahrt Monterigioni.

Aus Süden durch die Sonnenautobahn A1 in Richtung Florenz, Ausfahrt Valdichiana und dann in Richtung Siena über die Bundesstrasse SS 326 Siena-Bettolla. Nehmen sie die Autobahn Florenz-Siena in Richtung Florenz bis die Ausfahrt Monteriggioni.

Entfernungen von Monteriggioni: Siena 14 km, San Gimignano 25 km, Florenz 60 km.

Mit dem Bus: es gibt tägliche Verbindungen zwischen Monteriggioni und Florenz, Siena, Poggibonsi, durch die Busgesellschaften SITA und Train.

Mit dem Zug: es gibt ein Bahnhof in Castellina in Chianti- Monteriggioni (Castellina Scalo) auf der Linie Empoli-Siena, ungefähr 4 km von Monteriggioni entfernt. Die nächsten Bahnhöfe sind aber die in Poggibonsi und Siena, 19 km beziehungsweise 14 km entfernt.

Mit dem Flugzeug: der nächste Flughafen ist der Amerigo Vespucci, in Florenz-Peretola , 69 km weit. Der Flughafen Pisa Galileo Galilei liegt 103 km entfernt.

Monteriggioni

Monteriggioni

NÜTZLICHE INFORMATIONEN:

Wochenmarkt Castellina Scalo: Donnerstag
Piazza della Pace 8.00-13.00

Informationsbüro – Monteriggioni
Tourist-Information Pro Loco Piazza Roma – Castello di Monteriggioni
tel. e fax +39 0577 304834

LITERATUR

  • AA. VV. „Toscana“ Guide Rosse Touring Club Italiano, 2007
  • Cresti Roberto, Martellucci Maura „Monteriggioni. Storia di un territorio e della sua gente“ Betti, 2009
  • De Simonis Paolo, Molteni Gianfranco „Monteriggioni e il suo territorio“ Protagon Editori Toscani, 1997
banner