Home / Provinz Siena / Crete Senesi / Buonconvento: ein mittelalterliches Dorf umgeben von Mauern
Porta Senese, Buonconvento, Siena. Autor LigaDue

Buonconvento: ein mittelalterliches Dorf umgeben von Mauern

Buonconvento ist ein Land mit etwas mehr als 3.000 Einwohnern in der Provinz Siena in 147 Metern Höhe am Zusammenfluss dell’Arbia Ombrone gelegen. Buonconvento ist etwa 30 km von Siena und ist immer noch von mittelalterlichen Mauern umgeben, zwischen 1371 und 1385 gebaut. Das mittelalterliche Dorf von Mauern umgeben einen viereckigen und ist perfekt erhalten. Die monumentalen Überreste der alten Tore Porta Senese.

Dank seiner günstigen Lage an der Frankenstrasse entwickelte sich Buonconvento ab dem XII Jahrhundert zu einer wichtigen Marktstadt. Nördlich von Buonconvento, in dem Dorf Serravalle, starb im Jahre 1313, der Kaiser des Heiligen Römischen Kaiser Heinrich VII von Luxemburg. Später, im vierzehnten Jahrhundert, erhöht Buonconvento seine strategische Bedeutung durch den Bau von der Republik Siena Stadtmauern. Buonconvento späten vierzehnten Jahrhundert wurde es zu Hause zu einem breiten Podesta, der ihn das wichtigste Zentrum des Val d’Arbia gemacht. Im Jahre 1480 wurde die Bürger von Siena Buonconvento Staatsbürgerschaft gewährt.

Das Dorf hat eine mittelalterliche Atmosphäre mit Häusern und Gebäuden in rotem Backstein. Der Palazzo Podestarile vom Stadtturm dominiert wird mit Symbolen der Macht bedeckt. Im Stadtkern liegt der Palast Ricci, Sitz des Museums kirchlicher Kunst des Arbia- Tal, weil das Ethnographische Museum in der alten Kornkammer der Tinaia beherbergt wird. Der Palazzo Ricci ist ein seltenes Beispiel der Jugendstil-Architektur, das Museum für sakrale Kunst sind Kunstwerke aus den Kirchen in der Gemeinde verstreut mit Werken der Sieneser Malerei reichen von der vierzehnten bis siebzehnten Jahrhunderts, einer der Künstler zu sehen sind Werke von Duccio, Pietro Lorenzetti, Sano di Pietro, Andrea di Bartolo, usw.

Palazzo Podestarile, Buonconvento, Siena. Author and Copyright Marco Ramerini

Palazzo Podestarile, Buonconvento, Siena. Autor und Copyright Marco Ramerini

Unter den religiösen Gebäuden im mittelalterlichen Dorf ist die Kirche des Schutzheiligen Peter und Paul wurde in einem mittelalterlichen Gebäude im achtzehnten Jahrhundert im klassischen Stil renoviert, im Inneren befinden sich Gemälde von Matteo di Giovanni und Pietro Orioli. Das Oratorium von San Sebastiano ist ein XV Jahrhundert Gebäude mit gewölbten Decken, Wände mit schwarzen und weißen Streifen verziert, und eine Decke mit Sternen verziert. Rund Buonconvento gibt es einige interessante Burgen-Farm wie die von Castelnuovo Tancredi, Bibbiano und Castelrosi.

Interessante Exkursion von Buonconvento ist der Besuch der Abtei von Monte Oliveto Maggiore, Asciano und Crete Senesi. Ein paar Meilen nördlich von Buonconvento Vergangenheit Monteroni d’Arbia ist ein interessantes befestigter Bauernhof aus Cuna. Weiter im Süden bei etwa 15 km von Buonconvento erreichen Sie die Festungsstadt San Quirico d’Orcia und der schönen Landschaft des Val d’Orcia.

Buonconvento

Buonconvento

NÜTZLICHE INFORMATIONEN:

Wochenmarkt Buonconvento: Samstag von 8 Uhr bis 13.30 Uhr

Informationsbüro – Buonconvento
Tourist-Information Via Soccini, 18
Tel. e fax: 0577 – 807181 e-mail: info@turismobuonconvento.it

LITERATUR

  • AA. VV. „Toscana“ Guide Rosse Touring Club Italiano, 2007
  • AA. VV. „Buonconvento. Museo della mezzadria senese“ 2007, Silvana
banner