Home / Provinz Siena / Val d’Orcia und Monte Amiata

Val d’Orcia und Monte Amiata

Abtei von Sant’Antimo: ein Meisterwerk der toskanischen Romanik

Die Abtei liegt 18 km von Montalcino entfernt, in der Nähe von Castelnuovo dell’Abate. Um sie zu erreichen folgen sie die Strasse von Montalcino bis Seggiano und Berg Amiata. Ein wenig vor Castelnuovo dell’Abate drehen sie rechts. Nach wenigen Minuten erreichen sie die Abtei. Sant’Antimo ist eine wunderschöne Abtei aus Travertinstein. Die umliegende Landschaft ist auch sehr schön, aber das ...

Read More »

Montalcino: der Ort der Erzeugung des berühmten Wein Brunello di Montalcino

Montalcino liegt auf einem Hügel in der Nähe der Flüsse Ombrone und Asso, 564 m über dem Meeresspiegel. Das Stadt erreicht man aus Siena (von der liegt es 40 km entfernt), durch die Bundesstrasse SS. Cassia in Richtung Rom. Wenige Kilometer nach dem Dorf Buonconvento gelangt man auf Montalcino. Das erste offizielle Dokument über Montalcino holt das Datum 814, als ...

Read More »

Bagno Vignoni: einer der speziellen Plätze der Toskana

Bagno Vignoni ist ein kleines Dorf mittelalterliches Aussehen, durch eine großartige Wanne gekennzeichnet, die den Hauptplatz einnimmt. Ursprünglich war dieses Dorf ein zur Familie Amerighi gehörende Schloss, und war schon im XI Jahrhundert bekannt. Heute beherrschen seine Überreste die Anhöhe, auf der ist das Thermaldorf gelegen. Bagno Vignoni liegt 3 Kilometer südlich von San Quirico d’Orcia entfernt. Von Bagno Vignoni sie ...

Read More »

Stiftskirche von San Quirico d’Orcia: ein Meisterwerk der romanischen

Das interessanteste Gebäude von San Quirico ist sicherlich die Kollegiatskirche (oder Pieve di Osenna). Die Pfarrkirche war schon seit dem VIII Jahrhundert bekannt, aber stammt ihre Struktur aus dem XII-XIII Jahrhundert. Der älteste Teil entspricht der Fassade, besonders dem Hauptportal. Die mit kleineren Bogen und gotischer Rosette verzierte Fassade zeigt ein wunderschön romanisches Portal des XII Jahrhunderts, und eine Vorhalle ...

Read More »

San Quirico d’Orcia: Festungen, Renaissance-Gärten und eine romanische Stiftskirche

San Quirico d’Orcia liegt auf der Bundesstrasse ss. Cassia 45 km von Siena entfernt. Um das Dorf zu erreichen fährt man die Ortschaften von Monteroni d’Arbia, Buonconvento und Torrenieri vorbei. Bei der Abzweigung in Pienza gelangt man auf San Quirico, 400 m über dem Meeresspiegel gelegen. In alten Zeiten war das Dorf San Quirico in Oseanna benannt. Im Mittelalter wurde ...

Read More »

Pienza: eine kleine Stadt ideal der Renaissance in der Val d’Orcia

Pienza ist ein wunderschönes Dorf, in beherrschender Lage 490 m hoch über dem Orcia- Tal gelegen. Das Städtchen liegt 50 km von Siena entfernt, und ist durch die Bundesstrasse ss Cassia (bis San Quirico d’Orcia) oder durch die Schnellstrasse Siena-Bettolle erreichbar, Ausfahrt in Sinalunga, dann geradeaus bis zum Torrita di Siena, in Richtung Pienza. Pienza ist seit dem Jahr 1996 ...

Read More »

Bagni San Filippo: die Heilbäder zwischen dem Val d’Orcia und den Monte Amiata

In der Kommune Castiglion d’Orcia befindet sich Bagni San Filippo, ein kleines Thermalzentrum am Fuß des Bergs Amiata auf einer Höhe von 524 m gelegen. Das Dorf verdankt seinen Namen dem Prior Filippo Benizi. Nach der Überlieferung nahm er im XII Jahrhundert in eine Eremitage in der Nähe der Thermalquellen Zuflucht, um den Päpstlichen Stuhl in der Konklave Viterbo (1268-1271) ...

Read More »

Val d’Orcia: Landschaft meister geprägt durch den Menschen

Im Jahre 2004 wurde das Orcia-Tal in der UNESCO-Liste der Welterbe verzeichnet. Der Grund für diese Wahl liegt darin, dass Val d‘ Orcia ein einzigartiges Beispiel natürlicher Landschaft ist, in der spiegeln sich die Renaissanceideale von guter Regierung und ästhetischer Schönheit. Die Maler der Siena Schule feierten in ihren Werken die Schönheit der Landschaft, und mithalfen, das Orcia-Tal eine Ikone ...

Read More »
banner