Home / Dorfs / Marciana: ein mittelalterliches Dorf an den Hängen des Monte Capanne
Marciana, Elba, Livorno. Autor und Copyright Marco Ramerini

Marciana: ein mittelalterliches Dorf an den Hängen des Monte Capanne

Marciana (2.000 Einwohner) liegt am Fuß des höchsten Bergs der Insel, Monte Capanne (1.019 m), auf einer Höhe von 375 m. in Kastanienwälder eingetaucht. Pisa war ein Besitz für einen Großteil des Mittelalters, dann im Jahre 1399 es ein Teil der Besitzungen der Appiani von Piombino wurde.

Das Dorf zählt zu den ältesten Ortschaften der Insel. Es ist inmitten von Kastanienbäumen- und Steineichenwäldern gelegen, und bewahrt sehr alte Zeugnisse von der Vorgeschichte bis zur römischen Zeit. Die archäologischen Auffindungen sind im Archäologischen Stadtmuseum Marciana (Museo civico Archeologico di Marciana) zu bewundern.

Während des Mittelalters war das Städtchen ein militärischer Vorposten der Republik Pisa, die im XII Jahrhundert hier eine majestätische viereckige Festung mit vier Türmen errichten ließ. Im XV Jahrhundert wurde die Festung von der Familie Appiani gestützt und restauriert. Die Appiani waren die Herren von Piombino, und kontrollierten diesen Inselteil.

Die Festung ist die bedeutendste historische Struktur Marciana, neben zahlreichen Kirchen wie z.B. der Kirche Santa Caterina. Dieses alte Dorf zeichnet sich durch gewundene Gassen aus, und bietet einen eindrucksvollen Ausblick über die Insel Capraia, Gorgona und Korsika. Nicht weit von der Stadt sind die Ruinen der Kirche von San Lorenzo in Pisaner-romanischen Stil des zwölften Jahrhunderts, von denen bleibt Teil der Fassade. Von Marciana Teil Gondel zum Monte Capanne.

Das Dorf Poggio ist ein weiteres Merkmal mittelalterlichen Zentrum der Innere der Insel, sind Sie die Quelle von Napoleon und die Kirchen San Defendente und der San Niccolò.

La fortezza pisana, Marciana, Isola d'Elba, Livorno.. Author and Copyright Marco Ramerini

Die Pisaner Festung, Marciana, Elba, Livorno. Autor und Copyright Marco Ramerini

DIE STRÄNDE VON MARCIANA

Besuchenswerte Strände in der Gemeinde Marciana:

Golfo di Procchio:

Procchio: zweifellos lohnt es sich diesen Strand zu besuchen. Mit einer Länge von 850 m, ist er aus feinem und hellem Sand gebildet, und gilt als einer der bekanntesten Strände der Insel Elba. Der Strand ist mit allen Touristenstrukturen für einen erholsamen Aufenthalt ausgestattet.

Campo all’Aia: Sandstrand am östlichen Ende des Golfs von Procchio gelegen, dieser Strand ist die Fortsetzung des Strandes Procchio. Hier ist ein mit Olivenöl und Wein beladenes römisches Schiff in perfektem Zustand gefunden worden.

Spartaia: kleine Strand aus ganz feinem Sand, er ist die Fortsetzung nach Westen des Strandes Procchio, von dem ist er durch ein Riff getrennt.

Paolina: im westlichen Teil der Insel in Richtung Marciana Marina beachten Sie ein hübsches Insel. Der Überlieferung nach wäre dieser Paolina Bonaparte Lieblingsschwimmort. Der Strand ist durch eine schöne Bucht aus Kies und Steinen gekennzeichnet, und liegt gegenüber einer Insel, der zu Ehren der geliebten Schwester Napoleons, Insel Paolina genannt wurde.

Insenatura nel golfo di Procchio, Marciana, Isola d'Elba, Livorno.. Author and Copyright Marco Ramerini

Bach im Golf von Procchio, Marciana, Elba, Livorno. Autor und Copyright Marco Ramerini

Der Küstenstreich von Sant’Andrea bis Pomonte:

Sant’Andrea: kleiner von schönen Granitriffen umgebene Sandstrand. Rechts des Strandes windet sich ein Weg dem Riff entlang bis zur kleinen Bucht Conticello, wo ein natürliches Schwimmbad liegt. Links beginnt ein anderer Weg, der zu den Granitriffen Capo Sant’Andrea führt.

Patresi: von einem Leuchtturm beherrscht, dieser Strand ist bequem und entspannend. Hier kann man immer eine angenehme Temperatur genießen.

Chiessi: eine Gegend mit Klippen und Steinen und einem besonders klaren Meerwasser.

Pomonte: dieser ist ein durch glatten Kiessteinen gekennzeichnete Strand. Hier kann man interessante Unterwasserausflüge machen. Der schönste davon muss der Ausflug zum Wrack eines Schiffes sein, die 1972 gegenüber dem Strand versank

Capo Sant'Andrea, Marciana, Isola d'Elba, Livorno. Author and Copyright Marco Ramerini

Capo Sant’Andrea, Marciana, Elba, Livorno. Autor und Copyright Marco Ramerini

Marciana

Marciana

LITERATUR

  • AA. VV. „Toscana“ Guide Rosse Touring Club Italiano, 2007
  • Canestrelli Alessandro „Marciana Marina. Terra di mare, terra di ammiragli“ 2004, Pacini Editore
  • Muscari Paola; Cunico Mariapia „Arcipelago nascosto. Giardini, aranceti, carceri, torri e fortezze delle isole dell’arcipelago toscano“ 2012, Olschki
  • AA. VV. „Isola d’Elba e arcipelago toscano. Guida social“ 2012, Touring
  • Quilici Folco; Tamagnini Luca „Arcipelago toscano parco nazionale“ 2002, Photoatlante
  • AA. VV. „Isola d’Elba e arcipelago toscano“ 2002, De Agostini
  • Lambertini Marco „Isola d’Elba. Guida alla natura, storia e itinerari“ 2010, Pacini Editore
  • Camici Marcello „L’Elba tra Medioevo e Rinascimento. Viaggio alla scoperta di un’isola“ 2009, Ginevra Bentivoglio EditoriA
  • Passi Giacomo „Isola d’Elba“ 2008, Mondadori Electa
  • AA. VV. „Elba tutte le spiagge“ 2008, Nove
banner